Green Container

Green Container Das Verbundprojekt „Leichtbauweisen aus Typhapflanzen in kreislaufgerechter Architektur am Beispiel des „Green Container“ schlägt eine Brücke zwischen Paludikultur und dem Bausektor. Die Kultivierung von Rohrkolben (Typha spp.) ist eine vielversprechende Nutzungsalternative für wiedervernässte Niedermoore. Insbesondere die Verwertung als nachwachsender Rohstoff für ökologische Bau- und Dämmstoffe ist hinsichtlich Wertschöpfung und Marktbedarf interessant. Die Universität Greifswald…

BioPhy

BioPhy Als “Sick Building Syndrome” wird der Effekt bezeichnet, der durch kontinuierliches Einatmen schädlicher Substanzen verursacht wird, die durch Innenfarben in Räumen freigesetzt werden. An diesem Phänomen sind synthetische Bestandteile von Farben mit negativen Auswirkungen auf die Gesundheit und die Umwelt beteiligt. Aus diesem Grund hat die Suche nach natürlichen, gesünderen und umweltfreundlicheren Alternativen höchste…

Ausstellung FAKTOR WOHNEN – Ökologisch um:bauen mit regenerativen Baustoffen 17.11.-18.12.2023 in Greifswald

Ausstellung FAKTOR WOHNEN – Ökologisch um:bauen mit regenerativen Baustoffen 17.11.-18.12.2023 in Greifswald Sind Baumaterialien aus nachwachsenden Rohstoffen eine idealistische Spielerei oder eine realistische Alternative zu herkömmlichen Materialien? Die Wanderausstellung der Stiftung trias und bauraum MV zeigt mit elf interaktiven Schaukästen, dass regenerative Baustoffe hinsichtlich Wirksamkeit, Baubiologie und Ökologie mehr als eine Alternative zu herkömmlichen Baustoffen…

Plasmabasierte Farbstoffextraktion aus Mikroalgen

Plasmabasierte Farbstoffextraktion aus Mikroalgen Das überregionale Verbundprojekt PLEXIM (Plasmabasierte Farbstoffextraktion aus Mikroalgen) beschäftigt sich mit der Extraktion von Inhaltsstoffen aus der Modellalge Galdieria sulphuraria mittels physikalischen Plasmas. Der Verbund besteht aus dem Leibniz-Institut für Plasmaforschung und Technologie e.V., Greifswald, der Algenfarm Klötze GmbH & Co. KG und der BioActive Food GmbH aus Bad Segeberg. Ziel…

Reduktion der Methan-Emission von Wiederkäuern durch Algenzufütterung (ReMeAl)

Reduktion der Methan-Emission von Wiederkäuern durch Algenzufütterung (ReMeAl) „ReMeAl“ ist ein Plant3-Verbundprojekt unter der Leitung der Universität Greifswald mit der ZosteraTec UG, der FMS Futtermittel Selbelang GmbH, dem Friedrich-Löffler-Institut (FLI) und der Universität Rostock. Das Vorhaben beschäftigt sich mit der Entwicklung von Verfahren zur Reduktion der Methan-Emissionen in der Rinderhaltung. Dazu sollen regional verfügbare Algenarten,…

NaGeWe-Bio

NaGeWe-Bio Im Mai 2023 ist das Plant3-Projekt „NaGeWe-Bio – Entwicklung und Erprobung ganzheitlicher Nachhaltigkeitschecks für Geschäftsmodelle und Wertschöpfungssysteme in Bioökonomieregionen“ gestartet. Das Vorhaben wird unter der Leitung von Prof. Dr. Daniel Schiller von Lina Singelmann am Lehrstuhl für Wirtschafts- und Sozialgeographie der Universität Greifswald von Mai 2023 bis Dezember 2025 bearbeitet und durch das Beratungskontor…

BioÖkoSim

BioÖkoSim BioÖkoSim ist ein digitales Planspiel, das die Herausforderungen und Möglichkeiten moderner landwirtschaftlicher Betriebsführung in den Fokus rückt. BioÖkoSim baut auf das Startvorhaben „Treibhaus“ auf, in dem Methoden der Initiierung und Förderung von Unternehmensgründungen, der Unterstützung und Stärkung von Bestandsunternehmen sowie der Vernetzung von Unternehmen der Bioökonomie innoviert und erprobt wurden. In BioÖkoSim leiten die…

Legu-Land

Legu-Land Ziel des FuE-Vorhabens „Legu-Land“ ist es, Einsatzmöglichkeiten und Potenziale heimischer Leguminosen insbesondere in der Lebensmittelindustrie auszuschöpfen, um dadurch regionale Innovationen für physiologisch hochwertige, pflanzliche Eiweißprodukte zu erreichen und starke regionale Wertschöpfungsketten vom Anbau über die Verarbeitung bis zur Lebensmittelproduktion zu schaffen und gleichzeitig den Herausforderungen wie trockenen, nährstoffarmen Böden zu begegnen. Mit Legu-Land streben…

Projekttreffen des Plant³-Projekts „Paludi-Produkt“

Projekttreffen des Plant³-Projekts „Paludi-Produkt“ Das Projekttreffen der „Paludi-Produkt“-Mitarbeiter:innen fand am 04. April 2023 das erste Mal in Person statt. Gemeinsam mit Christian Theel und Beate Cuypers aus dem Plant3-Innovationsmanagement besuchten die Projektmitglieder Maximilian Wenzel und Nora Köhn (beide Universität Greifswald) zwei der Projektpartner, das Institut für Polymer- und Produktionstechnologien e.V. in Wismar und GERMAAT Polymer…

APPLE: APfel-basiertes PiLzmyzEl

APPLE: APfel-basiertes PiLzmyzEl Das Verbundprojekt APPLE – „Verarbeitung und Aufbereitung von Bio-Apfeltrester zur Erzeugung von alternativen hochwertigen Proteinquellen“ – vereint die Kompetenzen von einheimischen Firmen der Region Vorpommern, um eine Zukunftsstrategie zur Erzeugung alternativer und hochwertiger Proteinquellen aus bisher ungenutzten und kostenpflichtig entsorgten Nebenströmen der Lebensmittelindustrie zu entwickeln. Gesamtziel des Projektes ist es, durch biotechnologische Kultivierung von ausgewählten…