FaktenSammler – Folge 5: Der Boden spricht

Der „FaktenSammler“ erkundet dieses Mal das Erdreich unter unseren Füßen. In der fünften Podcast-Folge „Der Boden spricht“ begeben wir uns mit Geograf Christoph Kunkel auf einen Bodenlehrpfad und entdecken dabei, was sich im Boden so alles abspielt. Die Podcast-Folge ist auf der Webseite des FaktenSammlers und auf bekannten Podcast-Portalen veröffentlicht.

Literaturempfehlung: Mikroorganismen gegen den Plastikmüll – Band über Forschung zum enzymatischen Abbau von Plastik erschienen

lastik findet sich inzwischen überall in unserer Umwelt: von der Tiefsee über das Grundwasser bis hin zu Mikroplastik in der Nahrungskette. Jedes Jahr gelangen zudem mehr Kunststoffabfälle in die Umwelt. Forschende der Universität Greifswald haben nun ein Buch veröffentlicht, das den Beitrag darstellt, den die Biotechnologie zur Lösung des Problems leisten kann. Der Band ist unter dem Titel „Enzymatic Plastic Degradation in der Reihe Methods in Enzymology“ erschienen.

FaktenSammler goes online!

Seit Kurzem ist die neue Website des FaktenSammler Projektes online. Neben allen alten und neuen Podcast-Folgen ist mit dem Fakten-Blog ein weiteres Medium dazu gekommen. Neben spannenden Neuigkeiten aus der Bioökonomie werden dort kurze Faktenvideos zum Podcast veröffentlicht. 

Roadshow mit Paludikultur-Tiny House – eine ausgezeichnete Kommunikationsidee im „Wissenschaftsjahr 2021|21 – Bioökonomie“

Zehn spritzige Ideen zur Wissenschaftskommunikation hat der bundesweite Hochschulwettbewerb „Zeigt eure Forschung“ im Wissenschaftsjahr 2020|21 – Bioökonomie mit je 10.000 Euro ausgezeichnet. Unter den Gewinnern ist ein Paludikultur-Projekt der Universität Greifswald: Mit einem mobilen Tiny House, gebaut mit klimafreundlichen Baumaterialien aus Moorpflanzen, werden Greifswalder Moorkundler auf Roadshow gehen.

Wir freuen uns auf ein spannendes Jahr 2021!

Das Plant³-Team wünscht allen Bündnispartnern und Interessierten ein frohes und gesundes neues Jahr! Wir freuen uns darauf, mit Ihnen gemeinsam neue Ideen und Innovationen hervorzubringen und das Thema Bioökonomie in seinen unterschiedlichen Facetten noch weiter in unsere Region zu tragen. Dazu freuen wir uns auf den persönlichen Austausch mit Ihnen, zur Not auch weiterhin digital, in Zukunft dann hoffentlich wieder analog.